Der Zauberer von Oz

17.12.2018

10:00 Uhr
Grosses Haus

Bist du eine gute Hexe oder eine böse Hexe?

Eine Theater-Reise für Abenteurer ab 5 Jahren nach Lyman Frank Baum von Kim Langner und Axel Weidemann

Zusatzvorstellung am Sonntag, 6. Januar 2019 um 16:00 Uhr aufgrund der großen Nachfrage!

Die kleine Dorothy kommt aufgeregt nach Hause. Die gemeinen Nachbarn wollen ihr den geliebten Hund Toto entreißen. Doch weder Tante Emmi noch Onkel Henry haben Zeit, sich Dorothys Sorgen anzuhören. Plötzlich zieht ein Sturm auf und wirbelt Dorothy mitsamt ihrem Haus in weite Ferne. Mit lautem Krachen landet das kleine Mädchen im bunten Land Oz. Dort wird es von drolligen Einwohnern begrüßt und gefeiert. Die gute Hexe des Nordens erklärt ihr, dass Dorothy das Volk der Munchkins befreit hat. Ist sie doch mit ihrem Haus mitten auf die böse Hexe des Ostens gefallen. Doch damit hat sich Dorothy prompt die Feindschaft der bösen Hexe des Westens zugezogen. Also nichts wie zurück nach Hause. Aber wie? Nur der Zauberer von Oz in der geheimnisvollen Smaragdstadt kann helfen. Entschlossen begibt sich Dorothy auf die weite Reise.

Unterwegs lernt sie außergewöhnliche Freunde kennen: die fröhliche Vogelscheuche, deren größter Wunsch es ist, Verstand zu besitzen, den sensiblen Blechmann, der von einem Herzen träumt und den starken Löwen, der sich inbrünstig danach sehnt, Mut zu haben. Gemeinsam begeben sich unsere Helden in manche Gefahr und müssen viele spannende Abenteuer bestehen. Wird ihnen der mächtige Zauberer von Oz helfen können?

Das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ entstand nach dem Kinderbuch des US-amerikanischen Schriftstellers Lyman Frank Baum, das durch die Verfilmung mit Judy Garland als Dorothy ein Weltpublikum erreichte: das moderne Märchen erzählt eine aufregende Geschichte über Freundschaft und gemeinsam bestandene Abenteuer.

Dauer: 70 Minuten ohne Pause

„Keine drei Sekunden dauert es, bis das Weihnachtsstück des Trierer Theaters seine kleinen (und zugegeben: auch die großen) Zuschauer bei der ausverkauften Premiere am Mittwochmorgen fesselt […] Sie kichern, klammern sich vor Spannung an den Sitzlehnen fest, lachen lauthals, beißen aufgeregt auf ihre Zeigefinger, lauschen ergriffen den Gesängen und geben überhaupt alles, um ihren neuen Helden zu helfen…(Trierischer Volksfreund, 8.11.2018)“.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

17.12.2018

10:00 Uhr

18.12.2018

10:00 Uhr

26.12.2018

16:00 Uhr

06.01.2019

16:00 Uhr

Leitung

Inszenierung
Kim Langner
Axel Weidemann
Musikalische Einstudierung
Martin Folz
Bühne
Dietmar Tessmann
Kostüm
Monika Seidl