Aktuelle Situation

16. Oktober 2020

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aktuell an der Theaterkasse zu Verzögerungen sowie zu Warteschlangen und längeren Wartezeiten kommt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten momentan sehr viele E-Mail-Nachrichten und können leider nicht so schnell antworten, wie es die Kundinnen und Kunden normalerweise gewohnt sind. Bitte geben Sie den Mitarbeitenden etwas Zeit für die Beantwortung Ihrer Anfragen. Sie gehen in jedem Fall nicht verloren und werden schnellstmöglich beantwortet.

Zudem kann es aktuell schwieriger sein bei der Hotline Ihren Anruf entgegen zu nehmen.

Da momentan lange Warteschlangen am Kassenschalter entstehen können, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Theaterkasse bald die Möglichkeit anbieten, Gesprächstermine zu vereinbaren.

Die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen und führt zu einem erheblichen Mehraufwand. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tun ihr Möglichstes, um Sie dennoch weiterhin in hohem Maße individuell zu betreuen.

Für den Theaterbesuch gilt ab sofort die 2G-Regel. Alle Besucherinnen und Besucher müssen geimpft oder genesen sein.
Kinder bis 11 Jahre gelten als geimpft. Für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren gilt die 3G-Regel.
Bitte beachten Sie, dass der entsprechende Nachweis beim Einlass vorgelegt werden muss.

Zum Schutz aller Besucherinnen und Besuchen gilt ab sofort auch am Sitzplatz eine Maskenpflicht.

Weitere Informationen