Sechs Tanzstunden in sechs Wochen

Premiere

2023

Europäische Kunstakademie

Schauspiel von Richard Alfieri

Nach drei Jahren endlich wieder auf der Bühne: Barbara Ullmann und Giovanni Rupp als liebens- würdiges Tanzpaar!

Die pensionierte Lehrerin und Witwe eines Baptistenpredigers Lily Harrison bestellt sich über die Agentur „Sechs Tanzstunden in sechs Wochen“ einen privaten Tanzlehrer direkt in ihr Wohnzimmer. Vor ihrer Tür steht Michael, ein temperamentvoller junger Mann und alles andere als ein gefälliger Dienstleister. Michael ist ehe- maliger Revuetänzer aus New York und schwul. Damit prallen zwei Welten aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und die beidseitig von Vorurteilen und Ressentiments geprägt sind. Doch zwischen Swing, Tango, Wiener Walzer, und Modern Dance kommen sich Michael und Lily langsam näher und die harten Schalen, die sich beide im Laufe ihres Lebens zugelegt haben, fangen an, weicher zu werden.

Leitung

Inszenierung
Ulf Dietrich
Ausstattung
Dietmar Teßmann
Choreografie
Paul Hess

Peterchens Mondfahrt – Zusatzvorstellung am 15.01.23 um 16 Uhr!!!

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es eine Zusatzvorstellung von unserem Märchen.