Buntes Republik

21.05.2022

19:30 Uhr
Grosses Haus

Meine sehr verehrten Damen und Herren, liebe Gastarbeiter.

Unterhaltungsstück mit Musik
in schwarz-weiß von Ulf Dietrich und Manfred Langner

Hinein in die wilden 60er-Jahre der BRD: Die Firma des Möbelfabrikanten Heinrich Bunte brummt. Seine Geschäfte laufen auf Hochtouren und er besitzt ein schönes Zuhause, in dem er zusammen mit seiner Musterfamilie Ehefrau Gertrud und Töchterchen Uschi lebt. Die eheliche Zukunft seiner Tochter hat er, dank des von ihm auserkorenen Schwiegersohns in spe, Dr. Olaf Baumann, bereits geplant, und für sein weiteres Wohl ist in Gestalt seiner Sekretärin und heimlichen Geliebten Brigitte bestens gesorgt. Doch plötzlich gerät seine satte deutsche Wirtschaftswunderwelt ins Wanken: durch die Studentenbewegung und die sexuelle Revolution. Oder ist es die Einführung des Farbfernsehens? Während jedenfalls Papa Bunte sein Töchterchen mit dem aufstrebenden Abteilungsleiter Baumann verkuppeln möchte, trägt diese einen viel zu kurzen Rock und hat ein Auge auf den italienischen Gastarbeiter Giorgio geworfen. Dazu trägt Karl-Friedrich, der Sohn seiner Hausangestellten Elfi, plötzlich linkes Gedankengut in sein trautes Heim, und seine Frau Gertrud liest auf einmal Bücher eines gewissen Oswald Kolle und stellt Ansprüche.
Die Familie gerät unweigerlich in den unterhaltsamen Strudel der gesellschaftlichen Umbrüche in einer der aufregendsten und farbigsten Dekaden unseres Landes.

Schlager, Beat, Studentenproteste, sexuelle Befreiung, Pille, Farbfernsehen: Die opulent-nostalgische Komödie Buntes Republik erzählt vom Lebens- und Liebesgefühl der sechziger Jahre – mit viel Musik und ebenso bissig, spritzig und ironisch wie das Unterhaltungsstück Blue Jeans in der vorletzten Spielzeit. Eine vergnügliche Zeitreise in das Wirtschaftswunderland Deutschland!

 

Besetzung:

Heinrich Bunte: Harald Pilar von Pilchau/Michael Hiller
Gertrude Bunte:
Stephanie Theiß
Uschi Bunte:
Anna Pircher
Dr. Olaf Baumann:
Raphael Christoph Grosch
Brigitte:
Bianca Spiegel / Nadine Stöneberg
Giorgio:
Giovanni Rupp
Elfie:
Barbara Ullmann
Karl-Friedrich:
Lennart Hillmann
Ensemble:
Luiza Braz Batista, Nima Bazrafkan, Stephan Vanecek, Tamara Theisen

Tanzensemble des Theaters Trier

Band: Reed & Flöte: Carlos Wagner, Schlagzeug: David Eckes, Bass: Dirk Klinkhammer, Gitarre:Johannes Gajowski, Keyboard: H.C. Petzoldt

Musikalische Leitung und Arrangements:
H.C. Petzoldt

Aufführungsdauer ca. 2 Stunden und 50 Minuten inklusive einer Pause

© Martin Kaufhold

DIE NÄCHSTEN TERMINE

21.05.2022

19:30 Uhr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bitte beachten Sie: Bedingt durch die Pandemie kann es derzeit kurzfristig zur Verschiebung von Veranstaltungen kommen. Unserer besonderen Vorsicht ist es geschuldet, dass wir selbst bei Verdachtsfällen auf eine Corona-Infektion im Zweifel die Vorstellung verschieben. Sollte dies der Fall sein, werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Bitte schauen Sie deshalb regelmäßig auf unserer Homepage oder in Ihre Emails.

Die aktuellen Corona-Regeln für Ihren Theaterbesuch finden Sie hier.