Der erste Mensch

18.12.2022

18:00 Uhr
Grosses Haus

Joachim Król mit dem Orchèstre du Soleil wieder zu Gast in Trier

DIE UNGLAUBLICHE GESCHICHTE EINER KINDHEIT nach Albert Camus

„Mit Bravo-Rufen und Ovationen im Stehen feierte das Publikum Autor, Rezitator und Musiker“, schrieb die FAZ über die Vorstellung im Frankfurter Schauspielhaus. Weil auch das Trierer Publikum bei der ausverkauften Vorstellung vor drei Jahren begeistert war, kehrt Albert Camus „bewegende Reise in die Kindheit“ (AZ München) nun zurück. In einem sensationellen erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und natürlicher Schönheit.

Und die Musik des Orchèstre du Soleil liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das „Abenteuer Bildung“. An dessen Ende wird ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufgewachsen ist, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Es ist die Kindheitsgeschichte Literaturnobelpreisträgers Albert Camus‘. Als Pate dieser Vorstellung weist das Bundesministerium für Bildung und Forschung auf den Umstand hin, dass auch in Deutschland über 6 Millionen Menschen mit Lese-und Schreibschwächen leben. Mit regionalen Partnern begleitet das Ministerium die Inszenierung und stellt seine Bildungs-Initiative Nationale Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung vor.

DIE NÄCHSTEN TERMINE

18.12.2022

18:00 Uhr

Achtung: Die Vorstellung von „Nora“ am Mittwoch, den 22. März muss leider abgesagt werden.
Eine Erstatzvorstellung findet am Mittwoch, den 17. Mai statt. Wir bitte um Ihr Verständnis.