Die Möwe

Premiere

13.01.2024

19:30 Uhr
Grosses Haus

„Wir beschreiben das Leben so wie es ist und weiter weder piep noch pup.“

Komödie von Anton Tschechow | Deutsch von Thomas Brasch

Der Lehrer Medwedenko liebt Mascha. Mascha liebt Konstantin, der das Theater revolutionieren möchte und unsterblich in die junge Schauspielerin Nina verliebt ist. Seine Mutter Irina hält nichts von diesen Bestrebungen und wünscht sich stattdessen die glorreiche Vergangenheit zurück. Nina hat derweil nur Augen für Irinas Partner Trigorin, der aber lediglich an sich selbst, seiner Kunst und dem Angeln interessiert ist. Auf dem Landgut von Sorin, Irinas Bruder, findet sich diese Gesellschaft zusammen und muss sich gezwungenermaßen mit ihren Problemen auseinandersetzen. Dabei stehen sich alle vor allem selbst im Weg.

Unerfüllte Liebe, geplatzte Lebensträume und etwas Bedrohliches, das konsequent verschwiegen und verdrängt wird – Die Möwe erzählt humorvoll und tiefgründig von Generationenkonflikten, Sehnsüchten und Hoffnungen, aber auch von dem Druck einer sich wandelnden Gesellschaft, die die vermeintliche Idylle auf dem Land bedroht.

 

Pressestimmen

„Mit einer intensiven Inszenierung, die von ausgezeichneten Schauspielern getragen wird, bringt Hoffmann sowohl die Lethargie und Langeweile als auch das immerzu neue, aber erfolglose Aufgeben dieser russischen Gesellschaft wunderbar zum Ausdruck.“

(Marc Thill im Luxemburger Wort)

Link zur vollständigen Kritik

Stückeinführung von Dramaturgin Elisa von Issendorff:

 

Besetzung:

Irina Nikolajewna Arkadina: Barbara Ullmann

Konstantin Gawrilowitsch Trepljow: Marvin Groh

Pjotr Nikolajewitsch Sorin: Klaus-Michael Nix

Nina Michajlowna Saretschnaja: Jana Auburger

Ilja Afanasjewitsch Schamrajew: Stephan Vanecek

Polina Andrejewna: Carolin Freund

Mascha: Tamara Theisen

Boris Alexejewitsch Trigorin: Thomas Jansen

Jewgenij Sergejewitsch Dorn: Giovanni Rupp

Semjon Semjonowitsch Medwedenko: Raphael Christoph Grosch

DIE NÄCHSTEN TERMINE

13.01.2024

19:30 Uhr

20.01.2024

19:30 Uhr

04.02.2024

18:00 Uhr

17.02.2024

19:30 Uhr

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leitung

Inszenierung
Frank Hoffmann
Bühne
Prof. Ben Willikens
Künstlerische Mitarbeit Bühne
Bernhard Eusterschulte
Kostüm
Susann Bieling
Lichtdesign
Andreas Rehfeld
Musik und Sounddesign
René Nuss
Dramaturgie
Elisa von Issendorff
Regieassistenz
Mathias Kremer
Inspizienz
Christian Niegl
Soufflage
Heike Brinkmann