Dornröschen

09.11.2019

19:30 Uhr
Grosses Haus

Wiederaufnahme

Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie von Roberto Scafati

Roberto Scafati präsentiert mit Dornröschen einen der größten Klassiker der Ballettliteratur von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky. In seiner humorvollen Interpretation des berühmten Märchens von Charles Perrault aus dem Jahr 1696 La Belle au bois dormant greift er den Stoff auf und gibt ihm doch dank seiner virtuosen choreographischen Sprache eine ganz neue Richtung.
Der Komponist und der Uraufführungs-Choreograph, Marius Petipa, folgen der berühmten Märchenhandlung um die vergiftete Spindel und den langen Schlaf der Prinzessin, der nur durch einen Kuss der wahren Liebe beendet werden kann. Ganz der romantischen Tradition folgend, verbindet sich auch in Dornröschen die Welt der Feen und Geister mit den Menschenschicksalen auf eine allegorische, symbolträchtige Weise.

Die Erfolgsproduktion der letzten Spielzeit kehrt zurück!

Dauer: ca. 100 Minuten, Pause nach dem ersten Akt

Besetzung:

Prinzessin Aurora: Giulia Pizzuto
Der Prinz: Damien Nazabal
Fee Carabosse: Vittoria Carpegna
Gute Fee: Anne van Gorp
König: Leonardo Germani
Königin: Laura Evangelisti
3 Prinzen: Francesco Aversano, Jayron Ruben Perez Cabrera, Giorgio Strano
Corps de Ballet: Breno de Camargo, Hana Szychowicz, Prima Tharathep
Prinzession Aurora als Kind: Lunamay Scafati

Juniors:
Stefanie Jakobs, Finja Stroiwas, Lavinia Tacke

DIE NÄCHSTEN TERMINE

09.11.2019

19:30 Uhr

Leitung

Choreographie und Inszenierung
Roberto Scafati
Musikalische Leitung
Wouter Padberg
Bühne
Marianne Hollenstein
Kostüme
Kristopher Kempf
Besetzung

Laura Evangelisti
Anne van Gorp
Giulia Pizzuto
Vittoria Carpegna
Leonardo Germani