Ein Volksfeind

Premiere

März 2021

Grosses Haus

Schauspiel in fünf Akten von Henrik Ibsen

Badearzt Dr. Thomas Stockmann hat seine Heimatstadt als Kurort etabliert. In der für ihre Heilbäderkultur und Wasserqualität bekannten Gemeinde erkranken im Sommer jedoch vermehrt Gäste an Magenstörungen und Typhus. Als Stockmann auf einer Volksversammlung seine Stimme gegen die Vertuschung eines Skandals und die korrupte Majorität erhebt, wird er kurzerhand zum Volksfeind erklärt und ein Kampf um Macht, Moral und Verantwortlichkeit, politische und ethische Interessen beginnt, der mit allen Mitteln geführt wird.

Der gesellschaftskritische und spannende Politkrimi des Norwegers Henrik Ibsen hat auch fast 140 Jahre nach seiner Uraufführung nichts an Brisanz eingebüßt. Ein Volksfeind ist eine eindringliche Befragung von Demokratie, gesellschaftlichen Machtstrukturen und der Freiheit des Einzelnen gegenüber dem Kollektiv.