„Haydn – Schöpfung – Reloaded“

02.10.2021

19:00 Uhr
Kirche St. Ambrosius

Konzert für Soli, Chor und 7 Instrumente nach Joseph Haydn

Haydns Oratorium Die Schöpfung ist – zu Recht – eines der bekanntesten, meistaufgeführten und beliebtesten Werke des gesamten klassischen Repertoires. Um an diesem Dauerbrenner neue Facetten erkennbar werden zu lassen, unterzogen ihm Camille Kerger und unser Chordirektor Martin Folz eine radikale Neuinterpretation.

Erleben Sie Gernegehörtes in erstaunlich andersartigem Gewand – und entdecken Sie scheinbar Altbekanntes neu. Ausgehend von einer intensiven Beschäftigung mit dem Text des Oratoriums hat das Autorenduo im Werk Joseph Haydns vielschichtige Perspektiven – etwa auf den Menschen in der Natur, Mahnung zum Frieden, ja sogar der Geschlechterrollen – aufdecken und erlebbar machen können. Hinzugefügt wurden Neuvertonungen der Rezitativtexte kombiniert mit Zitaten aus aktuellen Musikwerken, um mit tradierten Vorstellungen eines Oratoriums zu brechen.

Das musikalische Experiment von Kerger und Folz sprengt dabei am Ende die Musik Haydns; die Neufassung des Oratoriums endet im Chorsatz. Vollendet ist das große Werk abrupt vor dem Schlussakkord: Wenn Philosophen den Gedanken vertreten, dass „Schöpfung“ nie vollendet sein kann, sondern als offener Prozess zu verstehen ist, den die Menschheit durch ihr Handeln mitbestimmt, kann dann nicht das Gleiche auch für die Musik Haydns gelten dürfen?

Opernchor des Theaters Trier
Mitglieder des Philharmonischen Orchesters der Stadt Trier

Musikalische Leitung: Martin Folz

Für Soli, Chor und 7 Instrumente nach Joseph Haydn (1732–1809)
von Camille Kerger und Martin Folz (2013)

DIE NÄCHSTEN TERMINE

02.10.2021

19:00 Uhr

03.10.2021

18:00 Uhr

Leitung

Musikalische Leitung
Martin Folz

VORSTELLUNGSAUSFALL: Die für Sonntag, den 17. Oktober geplante Vorstellung des Ballettabends „Der Sturm“ muss leider aufgrund einer Erkrankung im Ensemble ausfallen. Wir bemühen uns, schnellstmöglich einen Ersatztermin anzubieten.