Solo-Posaune (50 %)

Philharmonisches Orchester der Stadt Trier

Generalmusikdirektor: Jochem Hochstenbach

Folgende Stelle ist ab Beginn der Spielzeit 21/22 zu besetzen:

Solo-Posaune (50 %)

mit Verpflichtung zur Altposaune.

(Bis zum Ende der Spielzeit 22/23 wird der Vertrag in Höhe von 100 % vergeben.)

 

Pflichtstück

Ferdinand David: Concertino op. 4, 1. Satz mit Kadenz, 2. Satz

Orchesterstellen 

Tenorposaune

Richard Wagner: Walkürenritt

Richard Wagner: Tannhäuser (Ouvertüre)

Camille Saint-Saens: Orgelsymphonie

Gioachino Rossini: Wilhelm Tell (Ouvertüre)

Jean Sibelius: 7. Symphonie; 7 nach C bis D (Takt 60-70)

Gustav Mahler: 3. Symphonie

Maurice Ravel: Bolero

W.A. Mozart: Mozart Requiem „Tuba Mirum“

Altposaune

  • Robert Schumann: 3.Symphonie „Rheinische“, 4. Satz
  • A. Mozart: Mozart Requiem „Kyrie“
  • A. Mozart: Zauberflöte N.10, „Arie mit Chor“

 

Der Probespieltermin wird mit der Einladung bekannt gegeben.

Die Vergütung erfolgt nach TVK C.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (nur Kopien) an folgende Adresse:

Theater der Stadt Trier
Orchesterbüro
Am Augustinerhof 3
54290 Trier

Elektronische Bewerbungen schicken Sie bitte in einem PDF-Dokument an: soojung.lee@trier.de

Gemäß der 18. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 20.3.2021) bleiben Theater in RLP bis zum 11. April geschlossen.