Giulia Pizzuto

Ensemble

Giulia Pizzuto stammt ursprünglich aus Rom, wo wie zunächst Unterricht in klassischem Ballett, zeitgenössischem Tanz und Jazztanz nahm. 2013 wurde sie an die renommierten Dance Art Faculty (DAF) in Rom unter der künstlerischen Leitung von Mauro Astolfi aufgenommen. Dort tanzte sie u. a. in Stücken von Shirley Esseboom, Iratxe Ansa, Danielle Adami, Lesley Telford, Francesca Frassinello, Lukas Timulak, und Thomas Noone. Ein Jahr später war sie im Rahmen des Romaeuropa Festival 2014 in dem Stück Caida Libre der Sharon Fridman Dance Company zu sehen. Nach ihrer Zeit als Tänzerin im Spellbound Junior Ensemble, der Jugendkompanie des Spellbound Contemporary Ballet und als Assistentin von Mauro Astolfi für viele seiner Produktionen, mit denen die Kompanie Italien, Kolumbien, die USA und Dänemark bereiste, wurde sie 2019 in das Tanzensemble von Roberto Scafati am Theater Trier engagiert. Dort war sie bisher u. a. zu erleben in Hauptrollen, wie der Micaëla in Carmen/Bolero und der Prinzessin Aurora in Dornröschen und zeigte im Sommer 2020 ihre, zusammen mit Leonardo Germani erarbeitete Choreografie LOVID-20 bei dem Open-Air-Programm des Theaters Trier Non Solo Due im Brunnenhof.

Gemäß der 18. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 20.3.2021) bleiben Theater in RLP bis zum 11. April geschlossen.