Robin Jentys

Ensemble

Robin Jentys wurde 1992 in Wien geboren und studierte von 2014 bis 2018 Schauspiel an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. Dort war er unter anderem in „Punk Rock“ (Regie: Claudia Geissler-Bading), „Emilia Galotti“ (Regie: Matthias Stier) und „Othello“ (Regie: Peter Wagner) zu sehen. Bereits vor dem Studium spielte er am Burgtheater Wien in „Der Rest ist Sex“ (Regie: Sven Dolinski) und „Wiener Brut 4.0“ (Regie: Renate Aichinger). 2016 wirkte er in der deutschsprachigen Erstaufführung von „People respect me now“ (Regie: Annette Pullen) am Hans Otto Theater Potsdam mit. Seit 2018 ist er am Staatsschauspiel Dresden in „Das Große Heft“ (Regie: Ulrich Rasche) zu sehen und wirkte am Volkstheater Wien in „Declarations“ (Regie: Barbara Wolfram), sowie am Berliner Ensemble in „Dekameron“ (Regie: Thomas Bo Nilsson) mit. Zudem spielte er in zahlreichen Kurzfilmen an der Filmuniversität Babelsberg mit.