Vasiliki Roussi

Gast

Vasiliki Roussi erhielt ihre Ausbildung in Wien, wo sie ihre Karriere im Musical Cats begann. Es folgten vier Jahre im Schauspielensemble des Theater Basel. Sie spielte große Frauenfiguren des Musicalbereichs wie Anita in „West Side Story“, Aurora in „Kuss der Spinnenfrau“, Lucy in „Jekyll & Hyde“, Charity in „Sweet Charity“, Fosca in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Passion“ sowie die Maria in „Maria de Buenos Aires“. Im Fernsehen war sie u. a. in „Der letzte Zeuge“ und „Tatort“ zu sehen. Dem Schauspiel blieb sie mit „Gott des Gemetzels“ und „Der Mentor“ treu. 2017 spielte sie die Titelfigur in der Uraufführung „Die Hatzfeld“ von Birgit Simmler und Paul Graham Brown. Seit 2012 tritt sie in der Rolle der Edith Piaf auf, u. a. in Pam Gems’ Bühnenstück, für das 2016 sie den Publikumspreis der Schauspielbühnen Stuttgart erhielt.  Dort war sie in der vergangenen Spielzeit auch als Sally Bowles in „Cabaret“ zu sehen.