Vittoria Carpegna

Ensemble

Vittoria Carpegna wurde im italienischen Casale Monferrato geboren. Nach dem Abschluss ihrer Tanzausbildung an der Akademie des Teatro Nuovo di Torino arbeitete sie zusammen mit Choreograf*innen wie Roberto Zappalà, Matan Zamir und Nicola Mascia, Samuele Cardini, Loris Petrillo, Corinne Lanselle, Samuel Richardson und Johan Inger.

Von 2010 bis 2015 war sie Solistin der Compagnia Raffaele Irace in Turin, mit der sie auf internationale Tournee ging – darunter auch zur Biennale di Venezia. Anschließend entschloss sie sich, ihre Karriere in Deutschland fortzusetzen, wo sie zunächst an das Pfalztheater Kaiserslautern unter der Leitung von James Sutherland engagiert wurde. Dort tanzte sie in Werken von Simone Deriu, Francesco Nappa, Sharon Yamir und Huy Tran und tourte mit der Kompanie zu mehreren internationalen Stationen bis nach Vietnam für das Hanoi Dance Fest.

Mit der Spielzeit 2019/2020 wurde Vittoria an das Ballett des Theaters Trier engagiert, wo sie unter anderem in der Hauptrolle der Carmen in Carmen/Bolero und der Fee Carabosse in Dornröschen zu sehen war. Ihr Solo Sand, das in Zusammenarbeit mit dem Percussionisten Oded Geizhals entstand, wurde 2020 im Open-Air-Programm des Theaters Non Solo Due gezeigt.

DER VORSTELLUNGSBETRIEB IST WEITERHIN BIS ZUM 31. JANUAR EINGESTELLT.