COVID-19-Sicherheitshinweise für Ihren Theaterbesuch

28. Mai 2021

+++

Update vom 12. September 2021:

Ab sofort gilt 2G+

Geimpfte und Genesene erhalten weiterhin uneingeschränkten Zutritt zu Veranstaltungen. Die vollständige Impfung muss mindestens 14 Tage vor Vorstellungsbesuch erreicht sein und der Nachweis einer Genesung darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen.

Kinder bis einschließlich 11 Jahre werden Geimpften und Genesenen gleichgestellt.

Für Besucher, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, gilt:

Nach dem neu eingeführten Warnstufen-System des Landes Rheinland-Pfalz darf nur noch eine beschränkte Anzahl an nicht immunisierten Personen an der Veranstaltung teilnehmen. Diese Gäste benötigen den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests, der nicht älter als 24 Stunden ist. Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren gelten aufgrund der regelmäßigen Testung in den Schulen als getestet.

Bei Warnstufe 1 sind bis zu 250 nicht-immunisierte Gäste zulässig. Bei Warnstufe 2 reduziert sich die Anzahl der Personen auf 100, bei Warnstufe 3 auf 50.

Für Ihre Sicherheit: Bis zum Jahresende haben wir unseren Saalplan nicht verändert und halten weiterhin große Abstände zwischen den Besuchern und den Sitzreihen ein. Sie sitzen bei uns also weiterhin mit einem höchstmöglichen Maß an Sicherheit auf Abstand. Somit besteht nach wie vor am Sitzplatz keine Maskenpflicht.

BITTE BEACHTEN SIE:

Die Zugangsberechtigung wird beim Einlass geprüft. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis zur Vorstellung mit und kalkulieren Sie etwas mehr Zeit als gewohnt beim Einlass ein.

+++

Update vom 24. August 2021: 

Für Ihren Theaterbesuch (ausgenommen sind Freilichtveranstaltungen) gilt die 3G-Regel: getestet, geimpft, genesen.

Bringen Sie bitte zur Vorstellung einen offiziellen Nachweis eines negativen COVID-19-Tests mit, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Der Nachweis der vollständigen Impfung vor mindestens 14 Tagen sowie der Nachweis einer Genesung, die nicht länger als 6 Monate zurückliegt, ersetzt das negative Testergebnis.

+++

Update vom 2. Juli: 

Ab dem 02. Juli entfällt auch bei Veranstaltungen in Innenräumen die Testpflicht.

Weiterhin ist aber ein Mund-Nasen-Schutz (Medizinische oder FFP2-Maske) in der gesamten Veranstaltungsstätte bis zur Einnahme des Sitzplatzes zu tragen und beim Verlassen wieder anzulegen.

+++

Zur digitalen Kontaktdatenverfolgung benutzt das Theater Trier beim Einlass das elektronische System Imnu, das auch von vielen Schnelltestzentren in der Region Trier eingesetzt wird. Für die Benutzung dieses Systems ist es erforderlich, dass alle Besucher und Besucherinnen bei Imnu registriert sind.

Mit nachfolgendem QR-Code können Sie sich bei Imnu registrieren. Oder klicken Sie auf das Bild, um auf die Seite weitergeleitet zu werden.

Eine Registrierung ist auch noch beim Einlass möglich.

+++

Update vom 10. Juni: Gute Aussichten! Wir können für alle Vorstellungen ab dem 18. Juni das Kartenkontingent erhöhen. Sowohl im Theatergarten als auch im Brunnenhof stehen dann mehr Sitzplätze zur Verfügung. Die zusätzlichen Karten sind bereits erhältlich!

+++

Update vom 01. Juni:

Bei Veranstaltungen im Freien entfällt die Testpflicht ab dem 02. Juni. In Innenräumen (Regenalternative) bleibt sie bestehen.

Wir freuen uns drauf, wieder für Sie spielen zu können. Allerdings stellen uns die teilweise kurzfristigen Infektionsschutz-Regeln und die jeweilige Wetterlage vor besondere Herausforderungen.

Nach der bis zum 1. Juni gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP durften wir bis zu 100 Zuschauerplätze anbieten. Künftig dürfen es bei einer Inzidenz unter 50 im Freilicht einige Plätze mehr sein, so dass wir bei günstigem Wetter die Platzkapazität im Brunnenhof (ca. 150-170 Plätze) und im Theatergarten (ca. 140 Plätze) ausschöpfen können.

Wenn uns eine schlechte Wetterlage das Spielen unter freiem Himmel unmöglich macht, bemühen wir uns darum, die Vorstellung entweder ins Große Haus oder in die Europahalle zu verlegen oder aber die Veranstaltung auf einen anderen Termin zu verschieben. In Innenräumen dürfen wir derzeit und bei niedriger Inzidenz nur vor maximal 100 Personen spielen, die alle einen aktuellen Corona-Schnell-Test oder eine Bescheinigung über eine mindestens 14 Tage zurückliegende vollständige Impfung oder Genesung vorlegen müssen. Zusätzliche Karten werden wir dabei leider nicht anbieten können.

Die Entscheidung, ob eine Vorstellung wie vorgesehen im Freilicht stattfinden kann oder verlegt werden muss, treffen wir tagesaktuell ca. 4 Stunden vor der Vorstellung. Ebenso, ob wir bei günstiger Inzidenz ggf. noch weitere Karten anbieten können. Diese Karten werden wir Ihnen dann ab dem Zeitpunkt der Entscheidung online auf unserer Internetseite anbieten und vor Ort an der Abendkasse. Bitte beachten Sie dazu die jeweiligen Informationen auf der Website.

+++

Der Besuch der Vorstellungen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Aufführungen dürfen nur von Personen besucht werden, die frei von einschlägigen COVID-19-Symptomen sind. Wir bitten um Verständnis, dass Besucherinnen und Besucher mit COVID-19-Symptomen trotz gültiger Eintrittskarte nicht in die Veranstaltungsstätte eingelassen werden können.

Wir bitten Sie bei Ihrem Vorstellungsbesuch folgende Hinweise zu beachten: 

Um einen zügigen Einlass zu gewährleisten, treffen Sie bitte rechtzeitig am Veranstaltungsort ein. Der Einlass beginnt 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Bitte halten Sie zusätzlich zu Ihrem Ticket und einem Lichtbildausweis eines der folgenden Dokumente (als Ausdruck oder in digitaler Form) bereit, sollte die Veranstaltung im Innenraum stattfinden:

a) offiziell zugelassener negativer Covid-19-Test, der bei Veranstaltungsbeginn nicht älter als 24 Stunden sein darf

b) Impfnachweis mit vollständigem Impfschutz gegen Coronavirus SARS-CoV-2  (nach der letzten erforderlichen Einzelimpfung sind mindestens 14 Tage verstrichen) 

c) Genesenennachweis (ärztliche oder behördliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Corona-Infektion, die molekularbiologisch (z.B. PCR-Test) bestätigt wurde. Der Test muss mindestens 28 Tage und darf maximal sechs Monate zurückliegen

Der Einlass ist nur mit Mund-Nasen-Schutz (Medizinische oder FFP2-Maske) erlaubt. 

Der Mund-Nasen-Schutz (Medizinische oder FFP2-Maske) ist in der gesamten Veranstaltungsstätte bis zur Einnahme des Sitzplatzes zu tragen und beim Verlassen wieder anzulegen. Es ist darauf zu achten, immer den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und sich direkt zum angewiesenen Sitzplatz zu begeben. 

Der Wechsel von Sitzplätzen ist nicht erlaubt.

Von der Test- und Maskenpflicht sind Kinder unter 6 Jahren befreit.

Beim Betreten der Veranstaltungsstätte müssen die Hände desinfiziert werden.

 

Für den Theaterbesuch gilt ab sofort die 2G+ Regel.
Geimpfte und Genesene erhalten uneingeschränkten Zugang.
Die zulässige Anzahl getesteter Gäste richtet sich nach der jeweiligen Warnstufe des Landes RLP.
Bitte beachten Sie, dass der entsprechende Nachweis beim Einlass vorgelegt werden muss.

Weitere Informationen