Pädagogische Angebote

6. April 2021

Wir bedauern es sehr, dass in der momentanen Situation unsere Angebote im Bereich Theater- und Konzertpädagogik nicht wie gewohnt stattfinden können. Leider ist es nicht möglich, dass sich Gruppen vor Ort treffen und miteinander proben. Auch andere Angebote, die normalerweise selbstverständlich sind, können aktuell nicht so umgesetzt werden, wie vor der Corona Pandemie. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir unsere Pädagogik-Abteilung momentan nicht an verschiedenen Projekten arbeitet und beispielsweise via Video-Konferenzen Angebote macht.

Sie haben Interesse an unseren Angeboten, wissen aber nicht, was aktuell möglich ist? Kein Problem. Sprechen Sie uns einfach an! Theaterpädagogin Nina Dudek freut sich über Ihre Nachricht per Mail an: nina.dudek@theater-trier.de

 

Hier eine Auflistung der aktuellen Angebote

Kooperation mit der Universität Trier:
In einer Kooperation mit der Universität Trier bilden wir unsere Bürgertheater-Mitglieder:innen zu so genannten Simulationsklient:innen aus. In dieser Rolle unterstützen sie die Ausbildung von zukünftigen Sozialpädagog:innen. Hierbei erlernen die Darsteller:innen die Rolle von fiktiven Personen, die sich mit einem Problem an eine Beratungsstelle wenden würden. So können die Studierenden ohne Druck das Beraten erlernen. Dies ist möglich, da alle Proben und Beratungssimulationen digital stattfinden.

Schul-Projekte:
Wir möchten uns von Corona nicht von unserer pädagogischen Arbeit abhalten lassen. So finden weiterhin (nun digitale) Schulbesuche statt, bei denen wir den Schüler:innen unter anderem einen Einblick in die Ensemble-Produktion „Kabale und Liebe“ bieten. Hier kommt es zum Austausch von Darstellenden, sowie dem Regieteam und den Schüler:innen. Zudem unterstützen wir die Schulklassen in kreativen Schreib- und ähnlichen Projekten.

Kita-Projekte:
Auch unsere Arbeit mit den Allerkleinsten ruht nicht. So führen wir kleine Theaterworkshops von Ferne durch und unterstützen die Erzieher:innen in der eigenständigen Umsetzung von Theaterübungen. Diese fließen dann unter anderem in die Abschluss-Projekte von angehenden Erziehenden ein.

Bürgertheater:
Leider darf auch unser Bürgertheater im Moment nicht zu Proben zusammenkommen. Wir sind dennoch eifrig dabei, das nächste Stück vorzubereiten. So kürzen wir den geplanten „Sommernachtstraum“ von William Shakespeare Corona-konform und bereiten einen Probenbetrieb via Zoom vor.

Für den Theaterbesuch gilt ab sofort die 2G+ Regel.
Geimpfte und Genesene erhalten uneingeschränkten Zugang.
Die zulässige Anzahl getesteter Gäste richtet sich nach der jeweiligen Warnstufe des Landes RLP.
Bitte beachten Sie, dass der entsprechende Nachweis beim Einlass vorgelegt werden muss.

Weitere Informationen