Martin Geisen

Ensemble

Martin Geisen, geboren 1987 in Daun in der Eifel, studierte von 2012-2015 in Hamburg Schauspiel und schloss währenddessen sein vorangegangenes Bachelorstudium in Geographie und Politik ab.

Während seines Studiums arbeitete er mit Regisseuren wie Ulrike Maack und Wilfried Minks, Cornelia Schirmer, Wladimir Tarasjanz oder Samuel Weiss. Nach der Produktion „Was ihr wollt“ von Annelore Sarbach und Ekkhard Linnenbaum, spielte er in der Hamburger freien Szene und an den Mainzer Kammerspielen. Von dort aus trat er sein erstes Festengagement am Westfälischen Landestheater an, wo er unter anderem mit Ralf Ebeling und Karin Eppler arbeitete. Martin wirkte in mehreren Kino- und TV-Filmen mit und ist nebenbei als Musiker und Konzertveranstalter aktiv. 2018 war er als „Bester deutscher Schauspielnachwuchs“ für den renommierten Max-Ophüls-Preis nominiert. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er festes Ensemblemitglied am Theater Trier.